Studie III Leistungssteigerung im Sport mit Hypnogenetic

Inhaltsübersicht

Eckdaten der Studie:

01. Langzeitstudie (365 Tage)
02. Start der Studie
03. Die Aufgabe
04. Die Erwartungen
05. Besondere Schwierigkeiten
06. Aufgaben der BeobachterInnen und ExpertInnen
07. Benefit für BeobachterInnen und ExpertInnen
08. Nicht erwünscht sind
081. Erwünscht sind
09. Erklärung von Peter Riese
10. Studienidee bis zur Zusammenfassung

Beginn der Studie:

Kommentarfunktionen:

A) Kommentare

Anmeldeformular

 

01._Langzeitstudie_(365_Tage)

In meiner Praxis begleite ich HochleistungssportlerInnen und OlympiateilnehmerInnen mit psychosozialer Beratung und Mentaltraining in Verbindung mit der Hypnogenetic. Die positiv erzielten Ergebnisse haben mich ermuntert, dass in einer wissenschaftlichen Studie, mit mir selbst durchzuführen. Damit erhalte ich die Gelegenheit, meine erste (unwissenschaftliche) Studie I, mit dieser Studie III ordentlich weiterzuführen. Richtig ordentlich wäre natürlich, wenn ich neben meiner Person noch weitere anbieten könnte und die gleiche Anzahl als Kontrollgruppe mit einer Form von Placebos. Das ist deswegen nicht möglich, weil kaum jemand die gleichen Voraussetzungen hat, wie ich – und wenn, er/sie mit Sicherheit das Risiko nicht eingehen möchten. Ergo, ist es auch nicht möglich, eine Kontrollgruppe zusammenzustellen. Trotzdem hoffe ich, durch externe Kontrollen (ÄrztInnen, PsychologInnen, SportexpertInnen und BeobachterInnen), eine akzeptable Studie zu liefern. Als Kontrollgruppenersatz werde ich die Studien über die Wirksamkeit der Hypnogenetic im Sport (Leistungssteigerung, Präzisionssteigerung) mit weiteren, anders gelagerten Studien ergänzen und weiter bestätigen.

Die Studie III soll nicht nur eine Leistungssteigerung durch Mentaltraining, unter Einsatz der Hypnogenetic, nachweisen, sondern beinhaltet einige weitere Schwierigkeitsgrade.

Ich bin im Dezember 2021 65 Jahre alt geworden, erlitt 2012 nach zwei Herzinfarkten einen 20 minütigen Herzstillstand und habe meine Herzhauptarterie (LAD) immer noch völlig verschlossen. Hauchdünne Umgehungsarterien (Kollaterale) halten mich am Leben mehr Info.
2016 bin ich den Vienna City Halbmarathon gelaufen und trainiere seitdem ständig weniger. Zurzeit laufe/gehe ich pro Woche insgesamt nur noch ca. 10 km.
Das bedeutet, dass ich nicht vollständig untrainiert bin, aber von einer sportlichen Betätigung noch weit entfernt.
Mit dieser Studie möchte ich das ändern.

02._Start_der_Studie
02. Januar 2022

03._Die_Aufgabe

Cardio-Training: 3 x pro Woche 7 km Lauf oder wahlweise 10 km auf dem Standfahrrad
Kraft-Training: 3 x pro Woche 1 Stunde
Mental-Training: 3x pro Woche 30 Minuten mit Hypnogenetic

04._Die_Erwartungen

Cardio-Training Erwartung: Zeitverbesserung des 7 km Laufs und der 10 km auf dem Standfahrrad
Kraft-Training Erwartung: Steigerung der Gewichte und des Muskelwachstums
Mental-Training Erwartung: 20 % zusätzliche Leistungssteigerung durch Hypnogenetic

05._Besondere_Schwierigkeiten

Alter der Forschungsperson: 65 Jahre
Gesundheitszustand: 1. Blutwerte normal
2. Blutdruck   132/71/66
3. BMI = 28,3 / Gewicht = 98,3 kg /Größe = 185 cm
4. verschlossene Herzarterie – dadurch Sauerstoffdefizit bei Leistung
5. Tabletteneinnahme (Gerinnungshemmer, Blutdruck, Cholesterin)
Trainingszustand: untertrainiert

06._Aufgaben_der_BeobachterInnen_und_ExpertInnen

Aufgabe 1 Abschätzen, welche Leistungssteigerungen durch reines, physisches Training, in 3, 6, 9 und 12 Monaten, bei strikter Einhaltung des Trainingsplans und angepasster Nahrungsaufnahme, für mich möglich sind.
Aufgabe 2 Abschätzen ob die Leistung alters- und gesundheitsgerecht, besser oder schlechter ist.
Aufgabe 3 Abschätzen, ob die Hypnogenetic einen + – 0 Einfluss auf den Verlauf nahm.

07._Benefit_für_BeobachterInnen_und_ExpertInnen

  • Teilnahme an einer spannenden Studie, die auch neue  Perspektiven für die eigene sportliche Leistung bietet.
  • Erfahrungen mitnehmen im Umgang mit Trancetechniken.
  • Für TrainerInnen, Fitnessstudios und Vereine eine wertvolle Studie und ein Argument, mit dem über 60 jährige davon
    überzeugt werden können, erfolgreich mitzumachen, mit zu trainieren.
  • Auf die Studie darf hingewiesen werden. Sie ist für jeden einsehbar.
  • Fotomaterial (vorher/nachher) wird den angemeldeten ExpertInnen zur Verfügung gestellt und darf zu eigenen
    Marketingzwecken (im Fitnessstudio, Verein), verwendet werden.
  • Informativer Austausch mit Sport- und Gesundheitsbegeisterten.
  • Bei jedem Kommentar darf  ein Link und/oder Logo von der eigenen Website (ausschließlich Sport- und
    Salutogenese-Websites) der KommentatorInnen gesetzt werden.
Anmeldeformular

08._Nicht_erwünscht_sind

Diskussionen über:

  • Politik und Infektionskrankheiten,
  • Sinn und Zweck von Impfungen und,
  • was nicht zum Sport und zur Salutogenese passt.
  • Diskriminierungen jeder Form und
  • Unhöflichkeiten

081._Erwünscht_sind

  • Hinweise und Tipps für sportliche Leistungssteigerungen- und Präzisionsverbesserungen
  • Hinweise und Tipps zur Salutogenese

09._Erklärung_von_Peter_Riese

Ich erkläre hiermit, dass ich mich habe ärztlich untersuchen lassen und ich für soweit gesund befunden wurde, dass keine Einwände für sportliche Betätigungen erhoben wurden. Die Verantwortung für diese Studie III trage ich alleine und ich stehe unter regelmäßiger ärztlicher Kontrolle. Außerdem erkläre ich ausdrücklich, dass ich noch niemals leistungs- oder kraftsteigernde Substanzen (wie anabole Steroide, etc.) eingenommen habe und sie mir auch niemals zuführen werde. Ich ergänze meine Nahrung ausschließlich mit natürlichen, organspezifischen Mikronährstoffen.

(Eine ärztliche Untersuchung sollten alle Personen durchführen lassen, die sich nach längerer Sportabstinenz wieder körperlich anstrengen möchten)

ÄrtztInnen, PsychologInnen, SportwissenschaftlerInnen, SportlerInnen und semiprofessionelle KomentatorInnen werden ausschließlich die von mir wöchentlich erhobenen Daten in der Kommentarfunktion kommentieren und bewerten.
Diese Kommentare werden in der Studie mit ausgewertet. Zusätzlich werden X ExpertenInnen ausgewählt, die bereit sind, die monatlichen Daten aus ihrer Sicht, über einen Fragebogen, zu beantworten und ein monatliches – und ein End-Resümee zu ziehen.
Welche Voraussetzungen für die ExpertInnen gelten, ist in der nachfolgenden Studienidee aufgeführt.

10._Studienidee_bis_zur_Zusammenfassung

Studieninhalt Langzeitstudie Sport / Leistungssteigerung im Sport mit Hypnogenetic / für das Alter 60+.
Studienidee Nachweis für Leistungssteigerungen durch Mentaltraining mit Hypnogenetic.
Ziel Nachweis erbringen, dass die Hypnogenetic ca. 20 % Leistungssteigerung ermöglicht.
Forschungsfragen 1. Kann unterschieden werden, ob eine Leistungssteigerung durch physisches Training und/oder durch Mentaltraining erzeugt wird/wurde?
2. Erzeugt Mentaltraining durch Hypnoberatung Leistungssteigerungen?
3. Wenn ja, wie hoch ist der prozentuale Erfolgsanteil des Mentaltrainings?
Forschungsdesign Das Studiendesign basiert auf eine qualitative- und quantitative Forschung.
A) Qualitativ, weil ExpertInnen-Interviews mit halbstandardisierten, leitfadengestützten Fragebögen durchgeführt werden.
B) Quantitativ, weil die ExpertInnen, und eine unbestimmte Menge an BeobachterInnen, Kommentare mit narrativem Charakter abgeben dürfen, zu denen ich Stellung nehme oder sie vertiefe.
C) Weiterhin basiert das Studiendesign auf eine praktische Überprüfung der Wirksamkeit von Mentaltraining durch Hypnogenetic.
Fragebogen halbstandardisierte, leitfadengestützte Fragebögen
Stichprobe Peter Riese
Interview standardisierte und narrative Fragen
Kategorien Biduktive Methode – In der biduktiven Variante werden Kategorien erstellt, in denen zugleich theoretische Aspekte und Empire einfließen.
Erhebung der Daten ExpertInnen- und BeobachterInnenkommentare mit Interviewcharakter die durch Stellungnahmen einen narrativen Stil erhalten sowie quantitativ aufgebaute Fragebögen

X ExpertInnen (Leistungssporterfahren als TrainerInnen oder SportlerInnen)

Auswertung der Daten Die Auswertung wird mittels qualitativer Inhaltsanalyse und quantitativer Berechnung der standardisierten  Daten durchgeführt.
Fazit
Anmeldeformular

A)_Kommentare

Wenn Sie etwas kommentieren, werden Sie vor der Veröffentlichung erst freigeschaltet. Der Grund dafür ist, dass sich in den letzten Jahren “eingebürgert” hat, die Kommentarfunktionen mit unüberschaubaren Spam-Datenmengen zu überfluten und das nur schwer zu organisieren ist. Verstöße gegen die Kommentarregeln werden nicht veröffentlicht. Ich freue mich über alle Kommentare, die diese Studie unterstützt. Als Anrede schlage ich das sportliche “Du” vor. Danke, Peter Riese.